zur Startseite zur  Seite zur Seite siehe Untermenü zum Petitionsforum Impressum:  Verein Mensch Natur e.V. Marktstraße 14 73033 Göppingen Homepage: © Verein Mensch Natur  Der Verein Mensch Natur distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle innerhalb der Homepage gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. zur Startseite zur  Seite zur Seite siehe Untermenü zum Petitionsforum
Der Verein Mensch Natur ist gemeinnützig. Wir freuen uns über eine Spende. Gerne können Sie auch Fördermitglied bei uns werden.  Vereinskonto: Kreissparkasse Göppingen; Kontonummer: 490 446 18 Bankleitzahl:  610 500 00 IBAN: DE18 6105 0000 0049 0446 18 BIC: GOPSDE6G
VERNUNFTKRAFT - BW Die Petition ist beendet LESENSWERT - WISSENSWERT Literaturliste

Klima

Energiepolitik / Politik

Energiewende

Kulturgeschichte des Klimas Wolfgang Behringer 2011  “Wer glaubt, zum Thema Klima schon alles zu wissen, den erwartet hier eine Überraschung.” Der Spiegel  Wolfgang Behringer beschreibt, mit welchen klimatischen Veränderungen und mit welchen Umweltbedingungen dadurch unsere  Vorfahren konfrontiert waren. Dieses Buch führt zum tieferen Verständnis der heutigen Herausforderungen durch die globale  Erwärmung.   dtv-Verlag, 352 Seiten, ISBN 978-3-423-34652-8 
Der Klimaschwindel: Erderwärmung, Treibhauseffekt, Klimawandel - die Fakten Kurt Blüchel 2007  Der Wissenschaftspublizist Kurt G. Blüchel liefert alle nötigen Hintergrundinformationen.  Die Furcht vor einem Klima-GAU hat nicht zuletzt der leichtfertige Umgang mit Messdaten heraufbeschworen, gepaart mit blindem  Vertrauen in die prognostischen Fähigkeiten von Großrechnern. Das Buch zur aktuellen Debatte, zeigt Irrwege auf und macht  deutlich, wie weit die menschlichen Einflussmöglichkeiten wirklich reichen.  Bertelsmann-Verlag, 336 Seiten, ISBN: 978-3-570-01010-5 
Klima - Der Weltuntergang findet nicht statt Gerd Ganteför 2012  Die Diskussionen um Klima und Energie scheinen unversöhnlich.  Gerd Ganteför schaut hinter die Fronten und hinterfragt die Standardargumente - mit überraschenden Ergebnissen. Er überprüft  die gängigen Argumente, Mythen und Legenden unabhängig, seriös und wissenschaftlich fundiert und bescheinigt den Verfechtern  regenerativer Energien, einem schönen Traum nachzuhängen.  289 Seiten, Softcover - Sachbuch - ISBN 978-3-527-32863-5 - Wiley-VCH, Weinheim 
Falsche Klimaprognosen Langzeitbeobachtungen des Klimas und Klimamodelle des IPCC im Vergleich Fred Singer 2011  Ist die globale Erwärmung natürlich oder vom Menschen verursacht?  Die Antwort auf diese Frage ist für Klimawissenschaft und -politik von entscheidender Bedeutung. Der Autor erörtert neueste  Entwicklungen dieser Kontroverse und diskutiert die durch die chaotische Natur des Klimas bedingten Unsicherheiten der  Klimamodelle.  Interim Science Update, Majorana-Konferenz, Erice (Sizilien), 32 Seiten  ISBN 978-3-940431-29-5. TvR-Medienverlag, Jena 
Geschichte des Klimas Frank Sirocko 2013  Kompetent und anschaulich behandelt der führender Paläoklimaforscher das existenzielle Thema.  "Ich persönlich bin überzeugt, dass man irgendwann in Bezug auf das Treibhausgas Kohlendioxid vollständig umdenken wird und  das atmosphärische CO2 nicht mehr als Problemstoff sieht, sondern als Lagerstätte", schreibt Sirocko in seinem Buch. Theiss Verlag, WissenKompakt,176 Seiten mit ca. 80 Abbildungen. ISBN 978-3-8062-2711-6  
Die Klimafalle - Die gefährliche Nähe von Politik und Klimaforschung Hans von Storch 2013  Die Weltgesellschaft braucht keine politisierte Wissenschaft, die das 2-Grad-Ziel ausruft, sondern eine,  die die Bedingungen für einen pragmatischen Umgang mit dem Klimawandel auslotet. “Der Realist unter den  Klimaforschern garantiert nicht für gutes Wetter, aber für klare Sicht." Patrick Bahners, Frankfurter Allgemeine Zeitung Hanser Verlag, 248 Seiten, ISBN 978-3-446-43507-0   
Die Klimapolitik-Katastrophe. Deutschland im Dunkel der Energiesparlampe Joachim Weimann 2008  Dieses Buch zeigt fundamentale Irrtümer der Klimapolitik auf, die zu fatalen Folgen führen.  Wenn etwas erreicht werden soll, dann dürfen wir uns nicht mit ideologischen Vorlieben aufhalten, sondern müssen unsere ganze  Kraft wirksam einsetzen. Das geht jedoch nur, wenn wir verstehen, dass Klimapolitik ökonomischen Gesetzmäßigkeiten unterliegt.  Werden diese Gesetze missachtet, dann entsteht Politik, die uns viel kostet und nichts bewirkt. Metropolis Verlag, 192 Seiten, ISBN 978-3-89518-669-1 
Energiepolitik in Deutschland - das Geschäft mit der Angst Jürgen Langeheine 2012  Dr. Jürgen Langeheine ist promovierter Physiker.  Trotz riesiger Staatsschulden in Billionenhöhe werden altbewährte Energieversorgungssysteme verschrottet, und es wird billigend  in Kauf genommen, dass durch die zwangsläufig nötigen Subventionen für die "Energiewende" die Staatsverschuldung weiter  steigt. Athene Media Verlag, 239 Seiten, ISBN 978-3-86992-054-2 
Deutschlands Energiezukunft Manfred Popp 2013  Energie als Teil der Geschichte der Menschheit.  “Buchautor Manfred Popp ist Experte für Energiethemen und hat die Höhen und Tiefen der bundesdeutschen Energiepolitik  miterlebt wie kaum ein Zweiter. Faktenreich erörtert er, welche Herausforderungen die politisch gewollte Energiewende in  Deutschland mit sich bringt, und wirft einen Blick in die Zukunft.” Reinhard Löser, www.spectrum.de 300 Seiten, - Sachbuch - ISBN 978-3-527-41218-1 - Wiley-VCH, Berlin 
Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends Josef Reichholf 2008  Josef H. Reichholf, Evolutionsbiologe  Der Autor blickt aus ökologischer Sicht zurück auf das letzte Jahrtausend und untersucht die Wechselwirkung von Naturgeschichte  und Geschichte, insbesondere den Klimaverlauf mit seinen ökologischen, wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kulturellen  Konsequenzen.  Fischer Taschenbuch, ISBN: 978-3-596-17439-3 
Grüne Lügen - Nichts für die Umwelt, alles fürs Geschäft Friedrich Schmidt-Bleek 2014  Prof. Friedrich Schmidt-Bleek ist ein Pionier der Ressourcenwende.  2001 wurde er mit dem Takeda World Environment Award ausgezeichnet.   Unsere »Umweltschutzmaßnahmen« reduzieren zwar den Schadstoffausstoß, erhöhen aber unseren Bedarf an Ressourcen:  Wir verbrauchen mehr Wasser, seltene Erden und andere Rohstoffe.   Ludwig Verlag, 304 Seiten, ISBN: 978-3-453-28057-1 
Große Ökonomen und ihre Ideen Roland Tichy 2012  Roland Tichy ist Chefredakteur der Wirtschaftswoche und Vorsitzenden der Ludwig-Erhard-Stiftung.  Wie Vordenker und Außenseiter Politik und Wirtschaft beeinflusst haben - und was wir heute von ihnen lernen können. Das Buch  schlägt eine Brücke zu den wirtschaftlichen Fragestellungen unserer Zeit und gibt einen fundierten, kurzweiligen Überblick über  die wesentlichen Denkrichtungen der Ökonomie in den vergangenen 250 Jahren.  Linde Verlag, 200 Seiten, ISBN: 9783709402801  
Die Energiewende - Wunsch und Wirklichkeit Gustav Krüger 2013  Dr. Gustav Krüger behandelt in leicht verständlicher Form die grundlegenden Fragen zur Energiewende.  Wird man genügend Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugen können? Ist das Angebot an Wind und Sonne groß genug? Wie  viele Windräder und wie viele Solarzellen werden gebraucht? Woher kommt der Strom, wenn keine Sonne scheint und kein Wind  weht? Was gibt es für Möglichkeiten, um Energie zu speichern? Und ganz entscheidend: Was kostet das alles? Books on Demand, ISBN 978-3-844802-45-0 
Abgeschaltet - was mit der Energiewende auf uns zukommt Johannes Winterhagen 2012  Der Technikjournalist Johannes Winterhagen nimmt seine Leser mit in eine Energiewelt.  Energiewende bedeutet mehr als nur der Ausstieg aus der Kernkraft. Ein Mammutprojekt, das erst ganz am Anfang steht. “Man  möchte es Politikern empfehlen, die, bevor sie im Bundestag auftreten, erst einmal Grundwissen tanken wollen." Peter Becker,  Süddeutsche Zeitung   Hanser Verlag, 256 Seiten, ISBN 978-3-446-42773-0 
Mehr Energie wagen - ein Plädoyer für eine erfolgreiche Energiewende Norbert Patzner 2014  Die öffentliche Debatte um die Energiewende muss endlich vom Kopf auf die Füße gestellt werden.  Die Welt steht vor viel größeren Herausforderungen als vor einer Klimakatastrophe. Interessanterweise steht die Lösung der damit  verbundenen Probleme fast immer mit der Energiefrage in Verbindung. Wir brauchen mehr Energie. Der Autor beabsichtigt mit  diesem Buch eine Debatte in Deutschland anzustoßen.  Wittgenstein Verlag, 356 Seiten mit einem Vorwort von Enoch zu Guttenberg, ISBN: 978-3-944354-28-6 
Energie und Klima - Chancen, Risiken, Mythen Horst-Joachim Lüdecke 2012  Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke ist Diplomphysiker mit Berufstätigkeit in Forschung, Lehre und Industrie.  Die aktuelle Energiewende und die Klimaschutzmaßnahmen können nur dann sinnvoll sein, wenn sich hieraus Vorteile für den  Naturschutz, die Versorgungssicherheit mit elektrischem Strom, und die Kosten ergeben. Dieses Buch untersucht die Chancen,  Risiken, Vor- und Nachteile des deutschen Weges. Expert Verlag,  286 Seiten, ISBN-13: 978-3-8169-3195-9  
Der grüne Blackout - Warum die Energiewende nicht funktionieren kann Alexander Wendt 2014  “Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.” Konfuzius  Der Focus Redakteur und freier Journalist der Wirtschaftswoche schreibt seit mehreren Jahren über die Themen Energie-   wirtschaft und Strommarkt. In 2012 schrieb er die Titelgeschichte im Focus, “Die große Illusion”, ein Bericht über die Fehler der  Energiewende.  Die Energiewende scheitert nicht an ihren vermeintlichen  Feinden – sondern an ihrer falschen Konstruktion.  edition blueprint, 180 Seiten, ISBN: 1500603473  
Mitteilungen Agrarwissenschaften 27 - Der heutige Klimawandel Klaus-Peter Dahm, Detlef Laves, Wolfgang Merbach 2015  Eine Kritische Analyse des Modells von der menschlich verursachten globalen Erwärmung.  Wissenschaft verkündet keine unwiderlegbaren Tatsachen. Selbst das Atommodell oder die Relativitätstheorie werden immer  wieder auf ihre Allgemeingültigkeit überprüft. Es gib viele wissenschaftliche Auswertungen, die die Aussagen des IPCC  widerlegen. Der Geochemiker Dr. Klaus-Peter Dahm, der Geologe Dr. Detlef Laves und der Agrarwissenschaftler Prof. Dr.  Wolfgang Merbach haben diese Auswertungen zusammengetragen und interessante Schlussfolgerungen daraus gezogen.   Verlag Dr. Köster, Berlin, 162 Seiten, ISBN 978-3-89574-897-0